×

Korsika - Eine Insel mit Geschichte

Die französische Insel Korsika, auch bekannt als "Insel der Schönheit", ist ein faszinierendes Reiseziel, das eine lange Geschichte und eine einzigartige Kultur bietet. 

Die Insel, die sich im westlichen Mittelmeer zwischen Frankreich und Italien befindet, hat eine Fläche von etwa 8.700 Quadratkilometern und eine Bevölkerung von etwa 340.000 Menschen. Korsika ist eine der wenigen Inseln, die eine eigene Sprache hat, das Korsische, das eng mit dem Italienischen verwandt ist. Die Insel ist auch bekannt für ihre beeindruckenden Landschaften, von den Bergen im Inneren bis zu den wunderschönen Stränden entlang der Küste.

Die Geschichte Korsikas

Die Geschichte Korsikas ist von vielen verschiedenen Einflüssen geprägt und reicht weit zurück. Die Insel war bereits in der Antike von Bedeutung und ein wichtiger Teil des römischen Reiches. Die Römer nutzten die Insel vor allem als Stützpunkt für ihre militärischen Operationen und bauten zahlreiche Festungen und Straßen.

Später wurde Korsika auch Teil des byzantinischen Reiches, bevor die Insel im Mittelalter von verschiedenen Mächten beherrscht wurde. Die Pisaner waren die ersten, die Korsika eroberten und sich dort niederließen. Sie gründeten zahlreiche Städte und bauten Festungen zur Verteidigung gegen die Genuesen.

Die Genuesen eroberten schließlich im 13. Jahrhundert die Insel und beherrschten sie für fast 500 Jahre. Sie gründeten zahlreiche Städte und Burgen, darunter auch die Stadt Bonifacio, die heute noch als eine der schönsten Städte Korsikas gilt. Während der Genueser Herrschaft entwickelte sich auch die korsische Identität und Kultur. Die Korsen lehnten sich gegen die genuesische Herrschaft auf und kämpften für ihre Unabhängigkeit.

Im 18. Jahrhundert eroberten die Franzosen schließlich die Insel und sie wurde Teil des französischen Königreichs. Die französische Herrschaft brachte viele Veränderungen mit sich, unter anderem auch die Einführung der französischen Sprache und Kultur. Während des Zweiten Weltkriegs spielte Korsika eine wichtige Rolle in der Befreiung Frankreichs. Die Insel diente den Alliierten als wichtiger Stützpunkt für ihre Operationen und wurde mehrfach von deutschen Truppen angegriffen.

Die reiche Geschichte Korsikas hat auch die korsische Kultur und Traditionen geprägt. Eine der bekanntesten Traditionen ist das korsische Singen, das Polyphonie genannt wird. Diese Gesangsform, die aus mehreren Stimmen besteht, ist Teil des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO. Korsika hat auch eine reiche kulinarische Tradition, die von der mediterranen Küche und den Einflüssen der verschiedenen Eroberer geprägt ist. Bekannte Gerichte sind beispielsweise das Wildschweinragout, der Brocciu-Käse und die korsische Wurst.

Die Landschaft Korsikas

Korsika ist bekannt für seine abwechslungsreiche Landschaft. Die Insel hat eine atemberaubende Küste mit zahlreichen Sandstränden und Buchten. Die Strände bieten viele Möglichkeiten zum Schwimmen, Sonnenbaden, Tauchen und anderen Wassersportaktivitäten. Die Buchten sind oft von steilen Felsen umgeben und bieten spektakuläre Ausblicke auf das Meer.

Im Inneren der Insel erheben sich die korsischen Berge, die zu den höchsten in Europa gehören. Der höchste Berg Korsikas, der Monte Cinto, erreicht eine Höhe von 2.706 Metern. Die Berge sind von dichten Wäldern und wilden Flüssen durchzogen und bieten viele Möglichkeiten zum Wandern, Klettern und Mountainbiken.

Video: Korsika | Inseln des Mittelmeers

Ferienhaus auf Korsika

Wer einen unvergesslichen Urlaub auf Korsika verbringen möchte, kann ein Ferienhaus mieten. Es gibt eine große Auswahl an Ferienhäusern auf der Insel, die von einfachen Hütten bis zu luxuriösen Villen reichen. Ein Ferienhaus bietet die Möglichkeit, die Insel in aller Ruhe und Unabhängigkeit zu entdecken. Man kann die korsische Küche genießen und die Landschaften erkunden, ohne sich an feste Essenszeiten oder Reisepläne halten zu müssen.

Ein Ferienhaus auf Korsika bietet auch die Möglichkeit, die Insel abseits der Touristenpfade zu entdecken. Viele Ferienhäuser befinden sich in abgelegenen Gegenden und bieten einen ruhigen und erholsamen Aufenthalt. Man kann die Natur genießen und die korsische Lebensweise erleben.

Viele Unterkünfte auf Korsika verfügen auch über einen eigenen Pool oder einen Garten, in dem man entspannen und die Sonne genießen kann. Einige Ferienhäuser bieten auch einen atemberaubenden Blick auf das Meer oder die Berge.

Es gibt viele Orte auf Korsika, an denen man ein Ferienhaus mieten kann. Einige der beliebtesten Orte sind die Küstenstädte Calvi, Porto-Vecchio und Bonifacio sowie die Bergdörfer Corte, Sartène und Zonza.

Fazit

Korsika ist eine Insel mit einer faszinierenden Geschichte und einer einzigartigen Kultur. Die Landschaften sind abwechslungsreich und bieten viele Möglichkeiten zum Entdecken und Erholen. Ein Ferienhaus auf Korsika ist eine ideale Wahl für diejenigen, die die Insel in aller Ruhe und Unabhängigkeit entdecken möchten. Es bietet die Möglichkeit, die korsische Küche zu genießen, die Landschaften zu erkunden und die korsische Lebensweise zu erleben. Egal ob am Meer oder in den Bergen, ein Ferienhaus auf Korsika verspricht einen unvergesslichen Aufenthalt auf der "Insel der Schönheit".

Diese Reportagen werden Sie auch interessieren:

Herbstwanderungen auf Korsika

Herbstwanderungen auf Korsika

Korsika im Frühling

Korsika im Frühling

Korsika für Familien

Korsika für Familien

Wandern in den Bergen Korsikas

Wandern in den Bergen Korsikas

Ferienhaus-Urlaub auf Korsika

Ferienhaus-Urlaub auf Korsika

Mit uns finden Sie garantiert Ihre perfekte Traum-Unterkunft für einen unvergesslichen Urlaub auf Korsika.

Ferienhaus auf Korsika